© Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung - 2019
Der leider im Alter von nur 34 Jahren verstorbene Archäologe Dr. Daniel Schuhmann (1982-2016) war seit Beginn seines Studiums an der Universität Basel ein Brückenbauer zwischen Archäologie und Informatik. Nach Abschluss seines Diplomstudiums 2007 - Diplomarbeit, Titel: “Digitale Modellierungen und Schichtrekonstruktionen der paläolithischen Fundstelle Hummal, Syrien.“ promovierte er 2013 - Doktorarbeit, Titel: “ElKowmGIS: Ein neues System zur Dokumentation archäologischer Fundstellen“ Referenten: Prof. Dr. J.-M. Le Tensorer, Prof. Dr. N. J. Conard (Tübingen) an der Universität Basel, Institut für Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie. link: https://edoc.unibas.ch/35662/ In seiner gesamten studentischen und beruflichen Tätigkeiten an der Universität Basel und in der Abteilung Archäologie & Forschung, Archiv, Römerstadt Augusta Raurica, war es stets sein Bestreben fachübergreifend tätig zu sein. 2018 richtete sein Vater Dipl.-Ing. Hugo Schuhmann zusammen mit Herrn Prof. Peter A. Schwarz seinem letzten Willen gemäß, die Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung ein. Im Jahr 2017 wurde an der Universität Basel (CH) der Dr. Daniel Schuhmann Fonds eingerichtet. link: https://daw.philhist.unibas.ch/de/shared-elements/schuhmann-fonds/
Dr. Daniel Schuhmann - Stiftung